Öko-Tierhaltung

Biotierhaltung – Immunsystem der Tiere auf natürliche Art und Weise stärken!

mehr laden

Öko-Tierhaltung

Our online shop is only

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Öko-Tierhaltung

Our online shop is only

inkl. MwSt.

Biotierhaltung

Die Biotierhaltung unterliegt teilweise strengeren Haltungsvorgaben als die konventionelle. Die Bio-Landwirte müssen bestimmte Bedingungen erfüllen, um ihre Produkte als Bioerzeugnisse vermarkten zu können. Die Tiere haben häufig mehr Platz zur Verfügung, die Stroheinstreu und der ständige Zugang zu Raufutter dient unter anderem der Beschäftigung im Stall. In der Regel ist die Biotierhaltung mit Zugang zu Freigelände oder Weideflächen verbunden. Das Gewähren von Auslauf geht jedoch auch immer mit einem erhöhten Keim- und Parasitendruck einher. Die Einzeller Histomonaden (Histomonas meleagridis) beispielsweise sind die Erreger der Schwarzkopfkrankheit beim Geflügel und werden hauptsächlich über Vektoren, unter anderem durch den Fadenwurm (Heterakis gallinarum) oder den Regenwurm in den Tierbestand eingeschleppt. Hier ist vor allem in Systemen, in denen Auslauf gewährt wird, wie bei einer Biotierhaltung, Vorsicht geboten, da hier die Wahrscheinlichkeit besonders hoch ist sich durch die Aufnahme von Würmern zu infizieren. Das Risiko mit Wildtieren und / oder ihren Ausscheidungen in Kontakt zu kommen und darüber mit Krankheiten infiziert zu werden ist natürlich hier bei der Biotierhaltung ebenfalls größer als in der reinen Stallhaltung. Im Falle von Erkrankungen und Infektionen herrscht in der Biotierhaltung scharfe Restriktionen, was Behandlungsmöglichkeiten, insbesondere mit Antibiotika betrifft. Das bedeutet: Vorbeugen ist besser als heilen.

Die Herausforderung für die Bio-Landwirte ist es, das Immunsystem der Tiere auf natürliche Art und Weise zu stärken, um sie weniger anfällig für Infektionen zu machen, beispielsweise durch die Stabilisation der Darmflora mit natürlichen Präparaten. Hier können nun phytogene Zusatzstoffe wie ätherische Öle zum Tragen kommen. Ätherische Öle werden seit Jahrhunderten eingesetzt, wobei das Interesse an ihnen vor allem in den letzten Jahren wieder zugenommen hat. Sie finden aufgrund ihrer einzigartigen chemischen Zusammensetzung, sowie ihrer antimikrobiellen, antimykotischen, antiviralen, immunstimulierenden, entzündungshemmenden und antioxidativen Wirkung in vielen verschiedenen Gebieten Anwendung, natürlich auch in der Biotierhaltung.

Unsere 4Green Produkte basieren auf rein natürlichen ätherischen Ölen und können in der ökologischen/biologischen Produktion gemäß der Verordnung (EU) Nr. 2018/848 verwendet werden (DE-ÖKO-006). Sowohl DOSTO Oregano als auch PHYTOsolvan gibt es für den Biobereich.