Enterocolitis, die Gefahr in der Kaninchenzucht

Enterocolitis ist eine Tierkrankheit, die hauptsächlich Kaninchen befällt, wobei die
Enterocolitis eine Entzündung des Dünn- und des Dickdarmes ist, die 2–5 Tage anhält.

Enterocolitis ist hochinfektiös und kann sich schnell zu einer Seuche ausbreiten, was besonders in der Kaninchenzucht ein ernstzunehmendes Problem darstellt.

Folgende Symptome weisen auf eine Enterocolitis-Erkrankung hin:

  • Keine Futteraufnahme und teilweise apathisches, regungsloses Im-Stall-Sitzen
  • Dünnbreiige Darmentleerung mit schleimiger Beimischung eines gallertartigen Sekrets mit fauligem Geruch
  • Später kein Kotabsatz und mitunter Aufblähung des Bauchraumes
  • Tastbarer fester Strang im vorderen Beckenbereich