Ätherische Öle

Ätherische Öle sind ölige, leicht verdampfende Extrakte aus Pflanzen oder Pflanzenteilen, die abhängig von der Herkunftspflanze einen starken, charakteristischen Geruch haben. Im Gegensatz zu fetten Ölen verdampfen sie vollständig, sind aber ebenfalls fettlöslich und aus vielen verschiedenen Komponenten zusammengesetzt. In Wasser sind sie nur sehr wenig löslich, hier schwimmen sie als einzelne Tropfen auf der Wasseroberfläche.

Ätherische Öle enthalten pflanzliche Stoffe, die Aufgaben haben, wie Insekten zur Bestäubung anzulocken, Schädlinge fernzuhalten und gegen Krankheiten zu schützen, die zum Beispiel durch Bakterien oder Pilze hervorgerufen werden. Es sind die pflanzlichen Verführungs-, Verteidigungs- und Selbstheilungsstoffe. Zu den im Oregano enthaltenen ätherischen Ölen zählen Carvacrol und Thymol, die nachweislich eine fungizide und antibakterielle Wirkung haben.

(Quelle: "Ätherische Öle" Wikipedia)